Allgemein Ausstellung Projekte

Hessische nachhaltige Mode trifft Kunst. Tanz. Musik und Gleichgesinnte

Transforming Frankfurt Fashion

MIT HESSISCHEN FASHIONLABELS.
IMMERSIVE ART INSTALLATION.
WORKSHOPS. BRAND + SUSTAINABILITY + UPCYCLING
ALTE SEILEREI FRANKFURT 20. – 22. JUNI 2022

Im Rahmen der Frankfurt Fashion Week erhält die nachhaltige, hessische Modeszene neue Präsentationsformen, um ihre innovativen Ansätze vorzustellen. Das Team um Initiatorin und Kuratorin Christine Fehrenbach setzt auf ein Matching von Mode mit Kunstprojektionen sowie Tanzinstallationen. Der kreative Ansatz verspricht Fashion in Action, die von Tänzer:innen getragen wird. Durch die immersive Artinstallation sowie der Präsentation am Körper werden die umweltbewussten Intentionen der verschiedenen Modedesigner:innen zum Leben erweckt. Mode Konsument:innen sind eingeladen, diese bewusst denkende Mode- und Kreativbranche kennenzulernen, um gemeinsam einen Unterschied zu machen.

Das Programm:

Fashion Performance und Workshops.
Besucher:innen der Frankfurt Fashion Week, die Kreativwirtschaft Hessens sind eingeladen, an verschiedenen Workshops, Networking sowie einem begleitenden Abendprogramm, bestehend aus der immersiven Artinstallation und eindrucksvoller Tanzperformances, teilzunehmen. Tagsüber finden an den drei Tagen der Veranstaltung Workshops zur Steigerung der
Markensichtbarkeit, der Implementierung von Nachhaltigkeit, sowie ein Upcyclingworkshop mit der VHS Frankfurt und Stich by Stitch statt.

Nachmittagsprogramm:
21.06. & 22.06. 14h-17h: Workshop für Modelabels und Designer:innen.
Themen: Nachhaltigkeit und Steigerung der Markensichtbarkeit.
Teilnahme 50,00€ je workshop
20.06. 15h30: Upcycling-Atelier, mit der VHS
Frankfurt & Stitch by Stitch, offen für Alle, kostenlos

Abendprogramm:
20.06. & 22.06. 18h-22h: Immersive Art Installation
Film/ Tanzperformance, Musik, Interaktion mit den Besucher:innen
Networking mit Drinks und Essen
Zu Gast: Fashion Revolution. Augmented Reality Installation.

Hessische Modelabels

Wir freuen uns, hessischen Modelabels eine Plattform geben zu können, die sich mit den vielfältigen Formen der nachhaltigen Mode beschäftigen. Vom Label Stay
in a Kite, das sich dem Thema Upcycling aus alten Kites und Surfsegeln verschrieben hat und daraus einzigartige Kleidung und Accessoires herstellt, bis hin zu
den handgefertigten veganen Taschen von Melina Bucher. Mipfashion präsentiert moderne Streetwear, Moski setzt auf eine 100 % Anfertigung in Deutschland
beziehungsweise Frankfurt am Main. Miomartha verfolgt die Philosophie von Slow Fashion und wählt ihre Materialien sehr bedacht aus, so kommt beispielsweise neben Baumwolle auch Modal zum Einsatz. Christine Fehrenbachs Parter THE GUESTLIST widmet sich der Gestaltung der Zukunft von bewusst hergestellten, zeitlosen Slow-Fashion-Produkten – die zu Erbstücken werden können und die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Abgerundet wird der hessische Designanspruch von der Frankfurter Schule für Bekleidung und Mode, die ebenfalls ein Upcycling Projekt aus Denim vorstellt.

Anmeldunge unter: Eventbrite