Design Netzwerk

iF GOLD AWARD 2021 für André Stocker

Unser Hessen Design Mitglied André Stocker wurde nicht zum ersten Mal für hervorragende Designleistungen ausgezeichnet. Der iF GOLD AWARD 2021 würdigt hier ein herausragendes Beispiel, das die Bedeutung von Design in unserem Lebensalltag zeigt. Um die CO² Emission zu reduzieren, muss die Anzahl privater Autos reduziert werden. Dies kann nur gelingen, indem sinnvolle alternative Mobilitätsangebote geschaffen werden und der Umstieg zwischen multimodalen Verkehrsangeboten erleichtert wird. Die von André Stocker und seinem Team entwickelten Mobilitätsstationen für die Stadt Osnabrück tragen hierzu bei.

Die Stationen können im Baukastenprinzip aus verschiedenen Elementen zusammengestellt werden: Von der Stele über Trennwände, Ladestationen, Unterstände für Bushaltestellen, Fahrradabstellmöglichkeiten und Verleihstationen bis hin zu großen Fahrradabstellanlagen. andré stocker design setzte sich 2017 im Rahmen eines Wettbewerbs mit seinem Entwurf durch. „Die Idee war, die Mobilitätsstationen so zu entwickeln, dass sie – je nach Anforderung an den Standort – im Baukastenprinzip zusammengestellt werden können und sich bei Bedarf an neue, innovative Mobilitätsangebote anpassen lassen.“
Seit 2013 beschäftigt sich andré stocker design verstärkt mit Public Design und Mobilität im urbanen Raum und hat inzwischen mehrere erfolgreiche Mobilitätsprojekte in ganz Deutschland umgesetzt. Für die jeweiligen Städte Kommunen und Kreise wurden auf sie abgestimmte intelligente Lösungen entwickelt. Mit dem Gewinn des iF GOLD Awards 2021 wird andré stocker design auch unter den TOP50 Design Studios (2017-2021) im iF World Index geführt.

Hier geht es zu: iF world design guide