Pressemitteilung HDC 2020 – Gewinner*innen

HESSEN DESIGN COMPETITION 2020

Zum fünften Mal haben wir den Nachwuchswettbewerb Hessen Design Competition ausgeschrieben. Trotz Covid-19 Einschränkungen haben uns 28 kreative Designentwürfe von insgesamt 35 jungen Talenten aus fünf Hochschulen und Berufsakademien erreicht. Der Wettbewerbsbeitrag wurde in den vier Kategorien Living, Mobilität, Outdoor und Kids eingereicht und schließlich am Mittwoch, den 22. April, online einer Jury präsentiert. Von den 12 nominierten Projekten wurden vier Gewinner*innen gekürt:

Jona Wentzler, Kunsthochschule Kassel, hat die Jury in der Rubrik Living überzeugt. Mit dem „Cold Drip 2020“ erweitert er das kulinarische Inventar der Gastronomie um die Kaffevariante Cold Brew.

Darius Zalzadeh, ebenfalls Student der KhK, hat in der Kategorie Kids überzeugt. Im Eames Stil hat er ein Schaukelpferd aus Formsperrholz entworfen, das nicht nur auf Kinder ab acht Monaten eine große Anziehungskraft ausübt.

Sophie Diers, Berufsakademie Hanau, überzeugte die Jury in der Rubrik Outdoor mit ihrem multifunktionalen 2-in-1 Konzept aus Fallschirmseide. Ob als Schlafsackinlett oder Hängematte für eine kurze Pause zwischendurch: der „Banana Swing“ macht es möglich.

Auch Jonas Nitsch, HfG Offenbach, überzeugt in der Kategorie Living. Sein Regalentwurf „Klick-Klack“ ist nicht nur hochfunktional, sondern ermöglicht zudem einen Aufbau ganz ohne Werkzeug.

Mit dem Nachwuchswettbewerb Hessen Design Competition prämiert das Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen jährlich zukunftsweisende und herausragende Gestaltungsleistungen aus Hessen, die Innovationspotenzial haben.
Die Hessen Design Competition zeichnet sich als regionaler Nachwuchs-Designwettbewerb besonders dadurch aus, dass nicht nur ein Preisgeld vergeben wird, sondern der Gewinn von Erfahrung und Knowhow wird in der engen Zusammenarbeit zwischen jungen Designtalenten, Mentor*innen und Unternehmen erreicht.

Dieser Wissenstransfer ist Beginn und Grundlage einer erfolgreichen Designkarriere. Alle hessischen Gestaltungshochschulen waren aufgerufen, die Studierenden und Absolvent*innen für die Teilnahme am Wettbewerb zu motivieren.

Das Gewinnpaket sieht die Weiterentwicklung der Designentwürfe mit vorwiegend hessischen Unternehmen von Prototypen zu wettbewerbstauglichen Innovationen vor. Die Nachwuchsdesigner*innen werden während des Wettbewerbszeitraumes durch ein umfassendes Coaching-Programm und professionelle Beratungen gefördert und für die Realisation ihrer Prototypen finanziell unterstützt. Wettbewerbsziel ist es, junge Designtalente aus Hessen zu fördern, die regionale Designkultur sichtbarer zu machen und die Wettbewerbsfähigkeit der hessischen Designwirtschaft auf den regionalen wie internationalen Märkten zu steigern.

Eine Übersicht zu den Gewinner*innen und ihren Entwürfen finden Sie hier .