Allgemein Projekte

Road Movie Ukraine

Stimmen hörbar machen kann auch der Dokumentarfilm „Road Movie Ukraine“ vom afip-Leiter und Designer Lutz Jahnke. Er zog 2014 mit Olga Petrova los und sie fragten Kreative und Künstler: „Was macht das mit den Menschen, wenn am Rande der EU für Freiheit gestorben wird?“ Obwohl beiden abgeraten wurde in die Ukraine zu reisen, trafen Sie viele interessante Kulturschaffende, die in den Gesprächen schon damals von der Kriegsgefahr sprachen. Sehenswert ist die Poesie der Bildsprache, die friedlichen Landschaften, die Intimität der Begegnungen sowie der Optimismus und die Lebensfreunde der Ukrainer. Ein vielschichtiges Portrait, über Menschen in einem Land, das langfristig sicher unser globales Demokratieverständnis schärft wird.